Unser Auftrag

Die Werkstätten St. Josefshaus sind eine nach § 142 SGB IX anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung.

Etwa 460 erwachsene Frauen und Männer mit Behinderungen erfahren durch fachlich und arbeitspädagogisch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berufliche und persönliche Assistenz.

„Die Werkstatt für behinderte Menschen ist eine Einrichtung zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben ... und zur Eingliederung in das Arbeitsleben. Sie hat denjenigen behinderten Menschen, die wegen Art oder Schwere der Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können, eine angemessene berufliche Bildung und eine Beschäftigung ... anzubieten und zu ermöglichen...“ (SGB IX § 136 Abs. 1)

Aufgabe der Werkstatt ist es somit, Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung keinen Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt haben, zu fördern und zu rehabilitieren. Die berufliche und soziale Integration durch die Schaffung geeigneter Arbeitsplätze, an denen die Beschäftigten begleitet und gefördert werden, ist primäres Ziel.

Zur Realisierung unseres Auftrages arbeiten wir mit Auftraggebern aus allen Wirtschaftsbereichen erfolgreich zusammen.

» zurück zum Seitenanfang